3D - Diagnostik

  • Sicher behandeln dank 3D-Diagnostik

    • Das dreidimensionale Röntgen setzen wir als Hilfsmittel in verschiedensten Situationen ein. Bei Zähnen, die den Kieferknochen noch nicht durchbrochen haben (retiniert sind), bestimmen wir mithilfe der 3D-Diagnostik ihre genaue Position. Das ist besonders wichtig, wenn Weisheitszähne entfernt werden sollen und wir uns darüber vergewissern, wo benachbarte Strukturen und Nerven verlaufen. Bei der Planung von Implantaten ermitteln wir mit der 3D-Diagnostik die Knochendicke, damit wir die Implantatgröße richtig wählen. In der Parodontologie bestimmen wir in Ausnahmefällen die genaue Ausdehnung der Knochentaschen. In der Endodontie (Zahnwurzelbehandlung) erkennen wir komplexe Wurzelstrukturen genau und können so präziser und damit erfolgreicher behandeln.